Labor Dr. Schumacher MVZ GmbH Dr.-Franz-Mertens-Str. 8, 27580 Bremerhaven, Tel.: (0471) 98290, Fax: (0471) 9829109 Dr. med. W. Schumacher Facharzt für Laboratoriumsmedizin A. Gebhard Fachärztin für Laboratoriumsmedizin H.-G. Schaffrath Facharzt für Laboratoriumsmedizin & Arbeitsmedizin
Informationspflicht nach EU-DSGVO
Die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorgaben hat einen hohen Stellenwert für unser Unternehmen. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unser Labor Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG Die Verarbeitung der Patientendaten bildet für uns die Voraussetzung, dass wir Patientenproben labormedizinisch untersuchen und abschließend einen Befund erstellen können. Wir erheben nur solche personenbezogenen Daten, die für die Durchführung und Abwicklung unserer Laborleistungen erforderlich sind oder die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen. Es handelt sich dabei einerseits um die Kontaktdaten des zuweisenden Arztes, sowie um die notwendigen Patientendaten (Titel, Vorname, Name, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Versicherungsnr., Versicherung, Diagnosen, ev. Therapien, Laborparameter d. Anforderung inkl. Datum, Analyseergebnisse, Art u. Datum d. Befundübermittlung, Abrechnungsinformationen), die wir für die Vertragserfüllung benötigen. EMPFÄNGER IHRER DATEN Wir übermitteln personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist, oder uns eine Patienteneinwilligung vorliegt. Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Empfänger personenbezogenen Daten können vor allem andere Ärzte, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern und privatärztliche Verrechnungsstellen sein. Aufgrund fehlender personeller oder technischer Ressourcen kann es notwendig sein, dass wir bestimmte Untersuchungen an ein anderes ausgewähltes Laboratorium weiterleiten. Im Einzelfall kann eine Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger (z.B. Behörden) erfolgen; z.B. um den gesetzlichen Forderungen des Infektionsschutzgesetzes (Meldepflicht) nachzukommen. SPEICHERUNG IHRER DATEN Wir bewahren personenbezogene Daten nur solange auf, wie dies für die Ausführung der labormedizinischen Untersuchungen und damit zusammenhängender Tätigkeiten, bzw. wie es den gesetzlichen, satzungsmäßigen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen entspricht erforderlich ist. Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben, zum Beispiel im Zuge der Anwendung von Blutprodukten nach §14 Transfusionsschutzgesetz. Sobald bei der Ausübung von Tätigkeiten (z.B. bei der Wartung von Analysegeräten bzw. der Pflege des Laborinformationssystems etc.) ein Zugriff Dritter auf personenbezogene Daten nicht ausgeschlossen werden kann, hat das Labor Dr. Schumacher Auftragsverarbeitungsverträge (inkl. Verschwiegenheitserklärungen) mit diesen Dienstleistern abgeschlossen. Generell werden alle wesentlichen Daten durch technische und organisatorische Maßnahmen entsprechend geschützt (d.h. gegen unbefugte Zugriffe, Manipulation und Verlust); die „Haltbarkeit“ und Unversehrtheit der Daten ist dadurch gewährleistet. Auch die elektronische Übermittlung der Laborbefunde erfolgt datenschutzkonform nach aktuellen Verschlüsselungsstandards. RECHTE Als betroffene Person haben Sie das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen. Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen. Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Dr. Imke Sommer, Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Arndtstraße 1, 27570 Bremerhaven) für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. RECHTLICHE GRUNDLAGEN Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten basiert auf Artikel 9 Abs.2 lit. h) EU-DSGVO in Verbindung mit § 22 Abs. 1 Nr. 1 lit b) Bundesdatenschutzgesetz (neu). Wenn Sie noch Fragen haben oder weitere Auskünfte wünschen, sprechen Sie bitte unsere Datenschutzbeauftragte an. Ihr Laborteam Datenschutzbeauftragte: Ines Hennig Labor Dr. Schumacher MVZ GmbH Dr.-Franz-Mertens-Str. 8 27580 Bremerhaven Tel.: 0471-98 29 0